Nominalzins

Im Vergleich zum effektiven Zins beinhaltet der Nominalzins keine Kreditnebenkosten, wie beispielsweise die Gebühren seitens des Kreditmarktplatzes. Somit lassen sich mit dem Nominalzins die reinen Kosten berechnen, welche vom Kreditgeber für das Auslehnen des Kredites verlangt werden. Im Normalfall wird der Nominalzins pro Jahr (p.a. lat. für per annum) angegeben.

Zurück zum Glossar

Crowd Lending ist bekannt aus

20 Minuten logo
Finanz logo
Tages Anzeiger logo

Für einen Auszug des Artikels klicken Sie bitte auf die entsprechenden Logos

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch den weiteren Besuch dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen