Zweithypothek

Als Zweithypothek bezeichnet man den Anteil Fremdkapital, der bei einer Bankfinanzierung über einem Belehnungswert (der Liegenschaft) von zwei Dritteln liegt. Diese zweite Hypotheken muss spätestens bei Erreichen des Pensionsalter und/oder nach 15 Jahren der Kreditaufnahme amortisiert sein.
Rechtlich handelt es ich um eine Grundpfanverschreibung. Daher kann die Zweithypothek als grundpfandgesichertes Darlehen auch über die Plattform der Crowd4Cash finanziert werden. Dies hat mehrere Vorteile: der Zinssatz ist dank des Grundpfandes im Gegensatz zu einem unbesicherten Privatkredit relativ tief, die Tragbarkeitsrechnung der Banken wird positiv beeinflusst, da der Kunde einerseits weniger Eigenmittel beibringen muss oder andererseits bereits mit einem geringerem Einkommen einen positiven Entscheid erwarten kann. Dies bei einem gleichbleibenden Risiko für die Bank.

Zurück zum Glossar

Crowd Lending ist bekannt aus

20 Minuten logo
Finanz logo
Tages Anzeiger logo

Für einen Auszug des Artikels klicken Sie bitte auf die entsprechenden Logos

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch den weiteren Besuch dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen