Belastungsquote

Die Belastungsquote drückt das Verhältnis zwischen der anfallenden Monatsrate und dem Verfügbaren Betrag des Kreditnehmers aus, sie wird in Prozent angegeben. Somit wiederspiegelt sie den Anteil von dem Betrag, welcher der Kreditnehmer monatlich zur freien Verfügung hat. 

Als Teil der Kreditprüfung wird die Belastungsquote ermittelt, sie ist ein wichtiges Indiz dafür, ob der Kreditantrag bewilligt wird. Dadurch wird sichergestellt, dass der Kreditnehmer mit den anfallenden Raten nicht überfordert wird und diese jeweils pünktlich begleichen kann.

Das Konsumkreditgesetz (KKG) schreibt vor, dass bei der Rückzahlung über 36 Monate die Belastungsquote bei maximal 100% liegen darf.

Zurück zum Glossar

Crowd Lending ist bekannt aus

20 Minuten logo
Finanz logo
Tages Anzeiger logo

Für einen Auszug des Artikels klicken Sie bitte auf die entsprechenden Logos

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch den weiteren Besuch dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen